Nova Sedes | Der offizielle Blog

Nova Sedes Informiert: Etappensieg für Brost Claßen – Einstweilige Verfügung gegen Forum Verbraucherschutz (n.rk.)

Verbraucherschutz kasiert Urteil vor dem Landgericht Düsseldorf

Die Rechtsanwaltskanzlei Brost Claßen Rechtsanwälte PartG mbB ist vor dem Landgericht Düsseldorf (LG Düsseldorf, Az. 12O71/21, n.rkr), erfolgreich gegen einen Journalisten des Deutschen Journalistenverbandes (DJV) vorgegangen. Das Gericht verurteilt den Verantwortlichen zur Unterlassung der falschen Berichterstattung sowie Übernahme der gesamten Kosten des Verfahrens.

Der Forenbetreiber hatte laut Brost Claßen auf den von ihm betriebenen Portalen „diebewertung de“ und „verbraucherschutz forum“ falsche Behauptungen und Erfahrungsberichte veröffentlicht. Die falsche Berichterstattung führte zur Schädigung des in den Artikeln benannten Unternehmens.

Auch die Nova Sedes Wohnungsbau beklagt seit Jahren eine negative und hetzerische Berichterstattung es DJV Jornalisten.

Betroffene wehren sich

Glaubt man der Website der Kanzlei Brost Claußen, können betroffene Unternehmen hoffen. Hier heißt es:

Dr. Lucas Brost: “Unternehmen können schnell und effektiv gegen rechtsverletzende Artikel auf “verbraucherschutz forum” und „diebewertung.de“ vorgehen. Eine einstweilige Verfügung kann innerhalb weniger Tage erwirkt und dem Seitenbetreiber zugestellt werden. Diese ist der erste Schritt, um die beschädigte Reputation wieder herzustellen und Irritationen bei (potentiellen) Investoren zu vermeiden.”

https://brostclassen.de/einstweilige-verfuegung-gegen-thomas-bremer-von-diebewertung-de/

Vielleicht interessieren Sie auch folgende Beiträge:

DJV Journalis schockiert NDR

Urteil gegen Verbraucherschutz

Strafzinsen